Home

Willkommen

Liebe Lehrer(innen) und liebe Schüler(innen) an den Gymnasien! Die Schweizerische Mathematische Gesellschaft möchte Ihnen mit diesen Seiten ein Instrument zur Information und Kommunikation zur Verfügung stellen und veschiedene Dienste anbieten. Wenn Sie selber an diesen Seiten mitgestalten möchten, sind Sie herzlich willkommen.

Kontakt

Fragen, Anregungen und Kritik bitte an Norbert Hungerbühler

Weiterbildungsveranstaltung Mädchen und Mathematik

Die Präsentationen sind unten direkt in Rot verlinkt.

Die Deutschschweizerische Mathematik-Kommission lädt Sie herzlich zu dieser Weiter­bildungs­ver­anstal­tung ein.  


Kursdaten

Ort: ETH Zürich, Raum HG G19.1

Datum: Mittwoch, den 19. März 2014

Organisation: Meike Akveld (ETH), Kerstin Quatember (DMK), Norbert Hungerbühler (ETH)

Zielpublikum: Lehrkräfte der Sekundarstufe II Mathematik

Referentin: Frau StD. Ulrike Schätz
Studium in Mathematik und Physik, Pädagogik und Psychologie sowie Geschichte der Naturwissenschaften. Langjährige Tätigkeit als Studiendirektorin an einem Münchner Gymnasium und als Lehrbeauftragte für Fachdidaktik Mathematik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Mitherausgeberin der Lehrbuchreihe delta Mathematik für Gymnasien. Autorin von Arbeitsmaterialien für den Mathematikunterricht. Leiterin zahlreicher Seminare und Workshops.

Mit einer Einführung von Frau Prof. Dr. Renate Schubert (Delegierte für Chancengleichheit an der ETH Zürich).

Kursbeitrag: 120 CHF pro Person

Inhalt

Mädchen - imaginäre Grössen im Mathematikunterricht?
Im einführenden Teil der Weiterbildungsveranstaltung geht es um Information über den aktuellen Forschungsstand zum Thema Mädchen und Mathematik und auch um Sensibilisierung zu dieser Thematik. Der dann folgende Hauptteil zeigt vielfältige Möglichkeiten, die der Mathematikunterricht bietet, die Schüler und Schülerinnen durch Eigentätigkeit zu kompetentem Arbeiten zu befähigen. Die Jugendlichen sollen sich dabei ganzheitlich angesprochen fühlen und Mathematik positiv erleben; dies kann durch aktive Auseinandersetzung mit mathematischen Fragestellungen, die gerade auch die Wünsche von Schülerinnen bezüglich der Arbeitsmethoden und der Fachinhalte berücksichtigen, gelingen. Für die Gebiete Analysis, Geometrie und Stochastik werden spezielle Themen vorgestellt und ihre effektive und motivierende Umsetzung im Unterricht aufgezeigt. Auch werden unmitttelbar im Unterricht einsetzbare Arbeitsmaterialien vorgestellt, in Gruppenarbeit bearbeitet und weiterentwickelt, die ebenfalls dabei unterstützen sollen, die fachlichen und pädagogischen Ziele des Unterrichts durch Methodenvielfalt und durch Förderung des selbstständigen Arbeitens zu erreichen.

Tagesprogramm: ETH Hauptgebäude, Raum G19.1
09:30 UhrEintreffen: Kaffee, Orangensaft und Gipfeli
10:00-10:30 UhrEinführung: Frau Prof. Dr. Renate Schubert
10:30-12:30 UhrProgramm: Frau StD. Ulrike Schätz
12:45 - 13:45 UhrMittagessen: Dozentenfoyer der ETH
13:45-16:30 UhrProgramm: Frau StD. Ulrike Schätz
16:30 UhrEnde der Veranstaltung
^